Live Musik in Amsterdam: Unsere 5 Lieblingsorte für coole Sounds

5/5 - (5 votes)

Nach einem ereignisreichen Tag in unserer schönen Grachtenstadt, den ihr vielleicht mit der ein oder anderen Tour, ein bisschen Bummeln und leckerem Essen verbracht habt, gilt es nun das Abendprogramm zu sichern. Was gibt es da Besseres, als ein paar musikalischen Live-Klängen zu lauschen?

Amsterdam ist nicht nur die schönste Stadt, sondern auch die musikalischste in den gesamten Niederlanden (wenn ihr uns Amsterdamer fragt 😉). Kulturell hat Amsterdam nämlich eine unglaubliche Vielfalt zu bieten – von Jazz über Rock und Indie bis hin zu Punk und allen möglichen Subgenres. Auch die elektronische Musikszene hat sich weltweit einen Namen gemacht und zieht nicht nur zu Zeiten des Amsterdam Dance Events (ADE) zahlreiche Besucher an. Wer sich für diese und die Clubs der Stadt interessiert, kann sich gern mal unseren Guide für das Nachtleben in Amsterdam ansehen.

Wir nennen euch hier vor allem Live-Musik-Bars, einige wenige besondere Event-Locations und sogar einen Geheimtipp, an dem ihr garantiert erstmal keine Live-Musik in Amsterdam erwartet!

Die 5 besten Orte für Live Musik in Amsterdam

1) Jazz: Bourboun Street

Das Bourboun Street ist DIE Adresse für Live-Musik in Amsterdam. Eine wahre Institution, könnte man sagen, denn das Bourbon Street gibt es schon seit 1990 und macht es so zu einer der geschichtsträchtigsten Live Musik Bars in der gesamten Stadt. Hier könnt ihr täglich ab 22:00 dem feinsten Jazz, Funk und Soul lauschen und die preislich noch fairen Drinks genießen.

Übrigens: Wenn ihr euch für Geschichte und Kultur interessiert, schaut doch mal auf unserer kulturellen Innenstadttour vorbei – für die Sportlichen auch gern hoch zu Rad!

Location: Leidseplein, Leidsekruisstraat 6-8

@bourbonstreet_amsterdam

2) Rock/Indie/Punk: Soundgarden

Westlich vom Zentrum gelegen und nur einen Katzensprung vom Jordaanviertel entfernt findet ihr das Soundgarden. Ebenso wie das Bourbon Street gilt es in Amsterdam als etablierter Ort für tolle Live-Musik. Gerade im Sommer ist das Soundgarden zu empfehlen, denn der Name ist Programm: die Bar hat einen Biergarten, der direkt an die Gracht daneben grenzt. Lasst euch also erstmal ein kaltes Getränk im Sonnenschein schmecken und gesellt euch dann später zu den restlichen Musikliebhabern im Inneren.

Im Soundgarden findet ihr alles von Rock über Acoustic bis Indie und Punk. Die Events finden meist donnerstags oder freitags statt, es lohnt sich also, vorher einmal auf der Website vorbeizuschauen und das Programm auszuspähen.

Location: Westlich vom Jordaan, Marnixstraat 164-166

@cafesoundgarden

3) Pop/Rock/Indie/eigentlich alles: Paradiso Noord / Tolhuistuin

Das Paradiso ist für Amsterdam so ungefähr das, was das Berghain für Berlin ist. Weniger dunkel und verrucht, aber dafür ebenso beliebt, befindet sich der eine Teil des Clubs – wer hätte es gedacht – am Leidseplein. Der Hauptclub ist aber Club und Eventlocation, weswegen wir euch hier seinen weniger bekannten Zwilling, das Paradiso Noord vorstellen wollen.

Nur eine 5-minütige Fährfahrt entfernt befindet sich die kleinere Location Paradiso Noord im Tolhuistuin direkt neben dem Amsterdam Lookout Turm und This is Holland. Hier findet ihr vor allem kleinere, intimere Konzerte, aber auch das ein oder andere persönlichere Live-Musik Event.

Tolhuistuin ist vor allem eines: vielseitig. Dort findet ihr noch zahlreiche andere Events, die einen Besuch wert sind. So finden dort auch immer wieder Panels, Workshops oder Club-Nächte statt, bei der die neuesten Musiktalente der Stadt sich beweisen können.

Wenn ihr herausfinden wollt, was den Norden der Stadt noch besonders macht, dann ist die Fahrradtour Noord genau richtig für euch!

Die Öffnungszeiten variieren und sind auch eher eventbasiert, hier also ebenfalls vorher einmal online vorbeischauen.

Location: Noord, Ijpromenade 2

@tolhuistuin

4) Pop & Rock: Waterhole

Wenn ihr eher nach Rock & Pop sucht, seid ihr im Waterhole genau richtig. Ebenfalls am Musikhotspot Leidseplein gelegen, könnt ihr euch dort täglich von 20:30 – 1:30 (oft auch länger) die besten Live Perfromances ansehen. Hier konzentriert man sich noch auf das Wesentliche: gute Musik, Inklusivität und bezahlbare Getränke. Erwartet also keine 5-Sterne Atmossphäre. Das Waterhole hat einen eher familären Charakter und auch Open-Mic-Nächte, sodass ihr sogar teilnehmen könnt, wenn euch der Sinn danach steht!

Spezialtipp: Das Waterhole hat auch die längste Happy-Hour von ganz Amsterdam! Zwischen 12:00 – 21:00 nämlich. Gerade für Sparfüchse also eine super Adresse…

Location: Leidseplein, Korte Leidsedwarsstraat 49

@thewaterhole_livemusicbar

5) Geheimtipp: Van Gogh Museum

Was, im Van Gogh Museum gibt es Live Musik? Ja! Allerdings nicht jeden Tag, sondern nur 1x im Monat während des Spezialevents des Museums: Vincent op Vrijdag. An jedem letzten Freitagabend des Monats verwandelt sich das Museum in eine ganz eigene Eventlocation, die mit Kunst, Spezialausstellungen, und 1A (Live-) Musik aufwarten kann.

Der Besuch lässt sich super mit einer Van Gogh Museumstour kombinieren, oder ermöglicht euch ein einzigartiges Van Gogh Erlebnis, falls ihr keine Tickets ergattern konntet. Achtung! Dieses Event ist bei den Amsterdamern so beliebt wie kaum etwas anderes. Auch hier gilt es also, euren Besuch im Voraus zu planen und Tickets zu ergattern.

Lasst euch ordentlich Zeit, um euch Van Goghs wichtigste Werke in den Abendstunden anzusehen, lauscht der musikalischen Untermalung und lasst euch die leckeren Cocktails schmecken, die natürlich auch bereitstehen!

Location: Museumplein, Museumplein 6

Van Gogh Museum
Amsterdamliebe-wave-icon
Amsterdamliebe-author
Musikliebhaberin und Amsterdamliebe Guide Shari <3