Was unternehmen als Familie in Amsterdam? Mit und ohne Kinder

Rate this post

Wenn ihr als Familie nach Amsterdam kommen möchtet, seid ihr erstmal genau an der richtigen Adresse. Amsterdam ist wahrlich eine Stadt aller Altersklassen: von Kleinkind bis Oma & Opa. Die Stadt hat sehr viel zu bieten und über Generationen hinweg viele Überschneidungspunkte. Dabei ist es egal, ob ihr euch nun vordergründig für Geschichte, Kultur oder Kulinarik interessiert – denn hier findet ihr alles davon. Auch künstlerisch könnt ihr die Stadt super zusammen entdecken. Von moderner zu kontemporärer und Filmkunst habt ihr in unserer Hauptstadt wirklich alles vertreten.

Hier sind einige schöne Ideen, was ihr Tolles in unserer Hauptstadt unternehmen könnt! Spezielle Tipps für Kinder inklusive.

Auf eine spannende Stadtführung gehen

Eine tolle Aktivität für die ganze Familie, um die Geheimnisse der neuen Stadt kennenzulernen, bleibt immer noch die Stadtführung! Hier könnt ihr natürlich ganz nach eurem persönlichen Gusto gehen. Die größte Schwierigkeit bei Familienausflügen ist ja meist etwas zu finden, was allen Spaß macht. Zum Glück ist die Auswahl in Amsterdam groß!

Wenn ihr nun zum Beispiel einen Geschichtsfan dabei habt und jemanden, der damit gar nichts anfangen kann, dann ist die Lösung anderweitig Gemeinsamkeiten zu finden. Sind beide Schleckermäulchen? Dann ab auf eine kulturelle Essenstour! Hier erfahrt ihr spannende Informationen zu Amsterdam und probiert euch gleichzeitig durch die kulinarische Szene – gerade bei Familien immer ein Renner. Egal, welche unterschiedlichen Interessen in eurer Familie zusammenkommen – wir finden garantiert eine Stadtführung, auf der alle Spaß haben! 😊

Übrigens: wenn (kleinere) Kinder dabei sind, kann euer Guide die Sprache natürlich auch mühelos anpassen, sodass alle gut folgen können. Gerade auf einer privaten Stadtführung ist das super möglich und ihr könnt zusätzlich Stopps einbauen (zum Beispiel eine Stroopwaffel zum Naschen unterwegs?), die das Erlebnis für die Kleinen nochmal ganz besonders machen.

Amsterdam mit dem Rad entdecken

Vielleicht habt ihr auch jemanden dabei, der nicht so mobil ist. Wie wäre es dann zum Beispiel mit einer (Noord) Fahrradtour? Ganz entspannt könnt ihr dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ganz gemütlich zu Fiets kennenlernen, oder dem Trubel der Stadt einmal entfliehen, wenn ihr euch in den idyllischen Norden aufmacht. Hierbei seht ihr natürlich nochmal viel mehr als zu Fuß, macht gemeinsam ein bisschen Sport und könnt das (selten gesehene, aber sehr wertgeschätzte) gute Wetter genießen!

Niederländische Fußballgeschichte in der Johan Cruijff Arena erleben

Wenn ihr Fußballfans in eurer Familie habt, wissen die sicherlich sowieso, dass das Amsterdamer Team Ajax in der Johan Cruijff Arena im Süden der Stadt zuhause ist. Was ihr vielleicht noch nicht wisst, ist, dass die ganz tolle Stadiontouren anbieten! Und zwar auch wieder speziell auf alle Altersklassen zugeschnitten. Erwachsene können aus zahlreichen Optionen wählen: die klassische Tour (20€), eine Tour mit Guide, wo ihr auch noch spannendes Wissen mitnehmt (27.50€), oder gar eine VIP Tour (45€). Wenn ihr mit Kindern da seid, könnt ihr die Kindertour (15€) buchen! Bei der können die Kids sich einmal in die Schuhe eines Profispielers begeben, spielen ein Match auf dem Stadionfeld und können sich auch die Umkleiden und den Spielertunnel ansehen.

Egal, welche Option euch vorschwebt: Für Fußballfans (aber auch für Begleiter) ist das garantiert ein einmaliges Erlebnis!

Source: Johan Cruif Arena

Das alternative, künstlerische Flair von NDSM bestaunen

Den Geheimtipp, den wir am liebsten an euch weitergeben, ist der um den Stadtteil NDSM. Das alte Industriegelände liegt nur eine 10-minütige Fährfahrt von Amsterdams Hauptbahnhof entfernt im Stadteil Amsterdam Noord. Lasst euch den Wind um die Nase wehen und genießt die Aussicht, während ihr mit der kostenlosen Fähre übersetzt. In Noord erwartet euch ein ganz besonderes Flair, denn hier befinden sich zwei der ehemals größten Schiffswerften der Welt! Die sind allerdings schon seit 1984 nicht mehr in Betrieb und haben daher den Amsterdamer Künstlern den perfekten Ort geboten, um sich kreativ auszuleben.

Heute könnt ihr dort daher eine Vielzahl an toller Straßenkunst (= Graffitis!) entdecken, die ihr an allen Oberflächen findet, die nicht hieb- und stichfest gemacht wurden.😉Amsterdams Norden ist nämlich für seine Liberalität bekannt – hier können sich Künstler noch frei ausleben und ihre Kunst für jeden ausstellen. Das Beste: auch das vollkommen kostenlos! Zwar lohnt sich auch ein Besuch im Streetart Museum STRAAT, dieser kostet allerdings 20€ Eintritt. Wer lieber etwas sparen möchte, kann aber mal durch die andere Werft schlendern und sich dort alles ansehen, was die Künstler erschaffen haben.

Übrigens: STRAAT bietet auch Graffitiworkshops an! Total einzigartig und garantiert eine tolle Aktivität, um gemeinsam mit der Familie ein eigenes Kunstwerk zu erschaffen. Hier sind Kinder ebenso wie Erwachsene willkommen.

Und die Kleinen? Besondere Tipps für Familien mit Kindern

Museum mit Kindern? Na klar!

Viele denken ja, dass ein Museumsbesuch mit Kindern vielleicht nicht die richtige Aktivität ist. Das stimmt aber nur, wenn das Museum kein besonderes Kinderangebot bereitstellt. In Amsterdam tun das glücklicherweise sehr, sehr viele Museen.

Das NEMO Museum ist dafür das beste Beispiel und hat sich sogar auf jüngere Besucher spezialisiert. Spielerisch können die Kleinen die spannende Welt der Wissenschaft entdecken und auch gleichzeitig alles vor Ort ausprobieren – perfekt!

Falls die Oldies (😉) eher an Kunst gedacht haben, dann können wir euch das Van Gogh Museum nur empfehlen. Dieses bietet spezielle Kinderführungen an, die spielerisch in die Welt von Van Gogh eintaucht und sie auch jüngeren Besuchern näherbringt. So könnt ihr gemeinsam die tollen Werke bestaunen und habt alle etwas davon.

Source: Van Gogh Museum

Tierischen Nachwuchs in ARTIS kennenlernen

Auch der Zoo ist natürlich immer ein schöner Ort für die ganze Familie. Der Amsterdamer Zoo ARTIS grenzt praktischerweise direkt an die Innenstadt und ist mit der Tram innerhalb von 15 Minuten zu erreichen. Hier bietet es sich natürlich besonders an vorbeizuschauen, wenn gerade wieder Nachwuchs das Licht der Welt erblickt. Letztes Jahr war es bei den Elefanten so weit und auch unser Team konnte nicht widerstehen und hat Hallo gesagt. Ein wunderbarer Tag!

Source: Artis
Amsterdamliebe-wave-icon
Amsterdamliebe-author
Hat auch oft die Fam zu Besuch: Amsterdamliebe-Guide Shari <3