Eine private Stadtführung in Amsterdam: Ein einzigartiges Erlebnis

4.7/5 - (3 votes)

Amsterdam ist die schönste Stadt der Welt – so zumindest für uns Amsterdamer.♥️ Und deswegen lieben wir nichts mehr, als diese tolle Stadt und all ihre Facetten mit Besuchern aus aller Welt zu teilen. Dabei ist es nicht so wichtig, ob ihr zum ersten Mal bei uns seid oder schon zum 202sten: Die Grachtenstadt ist extrem vielseitig und es gibt immer etwas Neues zu entdecken! Natürlich kann man das erstmal auf eigene Faust tun. Amsterdam ist zwar die Hauptstadt der Niederlande, flächenmäßig ist sie aber immer noch recht überschaubar. Die Innenstadt lässt sich daher super zu Fuß erlaufen. Man kann also durch die schmalen Sträßchen schlendern, die schnuckeligen Häuschen betrachten und die ein oder andere Entdeckung machen. Wenn ihr euren Besuch nun auf das nächste Level heben oder einfach mehr über niederländische Kultur und die Geschichte der Stadt erfahren wollt, dann empfehlen wir euch an einer Stadtführung teilzunehmen. Warum gerade eine private Stadtführung in Amsterdam empfehlenswert ist und was ihr alles auf eurer Tour unternehmen könnt, erfahrt ihr hier!

Warum eine Stadtführung?

Wer schonmal eine gute Stadtführung mitgemacht hat, hat hoffentlich alles erlebt, was hierunter aufgelistet ist. Die Idee hinter einer Stadtführung ist, dass ihr alle wichtigen Infos zur Stadt knackig und kompakt vermittelt bekommt. Trockene Reiseführer oder Geschichtsbücher wälzen? Fehlanzeige! Stadtführer bringen meist ein großes Talent für das öffentliche Sprechen mit und haben so einen besonderen Weg, um euch alles Wissenswerte mitzugeben. Das bedeutet Spaß, locker-flockige Anekdoten und natürlich viele spannende Fakten, die ihr mit nach Hause nehmen könnt.

Das Beste an einer Stadtführung in Amsterdam ist aber die Tatsache, dass ihr alles aus der Sicht eines Locals vermittelt bekommt. So entdeckt man nicht nur Ecken der Stadt, die man so vielleicht noch nicht gesehen hat, sondern bekommt auch alle Geheimtipps vom Guide mit. Ihr sucht die besten Bitterballen der Stadt? Das coolste Museum? Den besten Tipp zum Feierngehen? Die Amsterdamer Guides leben hier oft schon viele Jahre und hatten so Zeit alles auszuprobieren – damit ihr es nicht müsst. Ihr könnt also von ihrem Wissen profitieren und direkt bei den besten Optionen vorbeischauen. Unbezahlbar!

Darüber hinaus ist eine Stadtführung super „gezellig“, wie die Niederländer so schön sagen. Bei einer öffentlichen Tour lernt ihr nämlich oft noch viele andere nette Leute kennen. Amsterdams weltoffener Charakter kommt dort super durch und schnell haben sich nette Menschen zum Bier trinken oder Ausgehen gefunden. Wer es lieber etwas privater mag, der kann mal unten weiterlesen. 😉

Was ist das Besondere an einer privaten Stadtführung in Amsterdam?

Natürlich fahren nicht alle in den Urlaub, um neue Leute kennenzulernen. Manche suchen genau das Gegenteil davon: viel Ruhe, Entspannung und Zeit nur mit den Liebsten. Für euch ist eine private Stadtführung genau das Richtige, um Amsterdam ganz persönlich kennenzulernen!

Der Vorteil einer privaten Stadtführung ist nämlich, dass ihr den Guide komplett für euch habt. So kann man sich besser kennenlernen und persönlichere Stunden zusammen verbringen, ohne, dass auf andere Leute eingegangen werden muss. Das bedeutet daher auch, dass euer Stadtführer all eure individuellen Wünsche berücksichtigen kann! Falls ihr besondere Themenwünsche habt, können diese mühelos eingebaut werden. Ihr wollt auf eurer Fahrradtour auch noch am Rijksmuseum vorbei? Kein Problem! Oder ihr seid mit mehreren Generationen gleichzeitig unterwegs und würdet lieber ein ganz langsames Tempo einschlagen? Egal, welche Wünsche ihr auch haben mögt, eine private Stadtführung durch Amsterdam kann alle davon berücksichtigen. 😊

Darüber hinaus können so viele spannende Infos manchmal auch ganz schön hungrig und durstig machen… auf einer privaten Stadtführung kann super eine kleine Kaffee- oder Snackpause eingelegt werden. Auch da spielen euch wieder die lokalen Favoriten der Amsterdamer Stadtführer in die Karten, denn wir kennen natürlich die Plätze für die besten Snacks oder den leckeresten Kaffee. Nach der kleinen Einkehrpause geht es dann weiter mit der Führung und zu allen spannenden Orten, die ihr gern entdecken möchtet.

3 tolle private Stadtführungen in Amsterdam

Für ein bisschen Inspiration haben wir hier schonmal 3 Optionen für eure private Stadtführung in Amsterdam für euch zusammengetragen:

1) Private Essenstour

Was gibt es Schöneres, als den Wissensdurst zu Amsterdam mit dem kleinen Hunger zwischendurch zu kombinieren? Auf einer leckeren Essenstour könnt ihr genau das tun: Ihr bekommt nicht nur die wichtigsten Infos zu Geschichte und Kultur, sondern könnt diese auch schon auf der Tour hautnah erleben. Bei der privaten Essenstour erwarten euch nämlich zusätzlich zum Wissen noch allerhand niederländische Leckereien, die verköstigt werden möchten. Dabei könnt ihr all eure Diätwünsche spezifizieren, sodass ihr genau die Mischung aus süß und herzhaft bekommt, die euch vorschwebt. Zusätzlich dazu könnt ihr euren Guide natürlich nach den besten Restauranttipps der ganzen Stadt fragen – vom besten Burger Amsterdams bis zu Fine Dining Optionen. Himmlisch!

2) Private Fahrradtour

Wer Amsterdam schon weitläufig zu Fuß erkundet hat oder den Amsterdambesuch auf das nächste (Fortbewegungs-)Level heben möchte, für den ist eine private Fahrradtour perfekt! Mit dem Fiets lässt sich die Stadt nicht nur nochmal aus einer anderen (und authentisch niederländischen) Perspektive entdecken, sondern ihr könnt auch eine viel größere Strecke zurücklegen als zu Fuß. Bequem und informativ zugleich also! Bei einer privaten Fahrradtour gebt ihr außerdem den Ton und die Geschwindigkeit an. Euer Guide schlägt für Sportfans gern ein ordentliches Tempo an oder fährt ganz gemütlich mit euch, wenn ihr eher nach Entspannung sucht. Zusätzlich dazu können Stopps eingebaut werden, die ihr schon immer mal in Amsterdam sehen wolltet! Der Kaffeedurst oder der Apfelkuchenhunger überfallen euch unterwegs? Kein Problem, wir legen gerne eine kleine Pause mit euch ein und unterhalten uns über alle brennenden Fragen mit euch. Egal, ob ihr das lebhafte Zentrum oder das idyllische Amsterdam Noord entdecken möchtet: Auf einer privaten Fahrradtour seht ihr garantiert nochmal eine ganz neue Seite von Amsterdam. 😊

3) Private Van Gogh Tour

Das Van Gogh Museum ist eines der beliebtesten in ganz Amsterdam – und das zurecht! Die farbenfrohen Bilder des niederländischen Künstlers haben ihren guten Ruf in der Welt mehr als verdient. Den Großteil seiner Werke kreierte Van Gogh in nur 10 Jahren und die größte Sammlung davon findet ihr im Van Gogh Museum ausgestellt, beispielsweise die „Mandelblüte“, „Die Kartoffelesser“ und die „Sonnenblumen“. Darüber hinaus könnt ihr viele seiner berühmten Selbstportraits betrachten und euch so super in die unterschiedlichen Lebensphasen des Künstlers hineinversetzen. Die Beliebtheit des Museums führt allerdings auch dazu, dass öffentliche Führungen oft Monate im Voraus ausgebucht und sehr voll sein können. Für Kunstliebhaber oder auch Familien, die den Ton der Tour gern an unterschiedliche Altersgruppen angepasst hätten, ist daher eine private Führung durchs Van Gogh Museum die ideale Wahl. Nehmt euch so viel Zeit, wie ihr möchtet und entdeckt mit eurem Guide alle spannenden Ecken des Museums!

Falls ihr das Van Gogh Museum schon besucht habt oder nicht genug von niederländischer (Kunst-)Geschichte bekommen könnt, seht euch gern auch mal die private Rijksmuseumsführung an. 🙂

Na, Lust bekommen? Vielleicht sieht man sich ja mal auf einer privaten Stadtführung in Amsterdam. Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Erkunden unserer Lieblingsstadt. ♥️

Amsterdamliebe-wave-icon
Amsterdamliebe-author
Amsterdamexpertin Shari <3