Botanischer Garten Amsterdam: Ein Besuch im zauberhaften Hortus Botanicus

Mit Efeu bewachsener Hortus Botanicus Eingang

Ein ganz besonderes Eckchen unserer Grachtenstadt und einer unserer liebsten Rückzugsorte ist der kleine, aber sehr feine Hortus Botanicus, unser Botanischer Garten Amsterdam. Abseits der Touristenpfade und im Windschatten der großen Sightseeingattraktionen scheint er wie ein Mikrokosmos der Ruhe. Ein Mikrokosmos bestehend aus Farnen, Flechten, Palmen, Kakteen, duftenden Blumen und Schmetterlingen, in dem die Zeit stehenbleibt, wenn man seinen ersten Schritt in ihn gesetzt hat.

Kakteen vor einer lachsfarbenen Wand
Kakteenimpressionen ☺️
Verschiedene Kakteen vor lachsfarbenen Wand

Mitten im Jüdischen Viertel: unser Botanischer Garten Amsterdam

Auf unserer Anne Frank Tour kommen wir direkt an der schön bewachsenen Pforte des Botanischen Gartens vorbei. Im Osten des Zentrums, mitten im Jüdischen Viertel nämlich, versteckt sich der Eingang des Pflanzen-Paradieses. Lasst uns also eintreten! 

Hortus Botanicus Eingang mit grünen Pflanzen
Hereinspaziert, ihr Lieben!

Noch schnell ein Ticket besorgen (Preise und Öffnungszeiten siehe Ende dieses Blogeintrags) und schon steht man zwischen üppigem Bambus und dem netten kleinen Café des Gartens. Im Sommer finden hier fast täglich Jazz-Abende statt. Entweder man setzt sich dann gleich dazu oder man nimmt seinen Aperol-Spritz beim Lustwandeln durch den Garten mit. Bänke und Sitzgelegenheiten gibt es zur Genüge und den Kontrabass mit den schönen Jazzklängen kann man dann im ganzen Park hören. Herrlich. Ein richtiges Sommerabendgefühl!

Tropisches Café draußen mi Überdachung
Im Hortus-Café ist es immer gesellig.

Ab in den Regenwald Amsterdams!

Das Highlight des Hortus ist sicherlich das Tropenhaus, das man über eine Hängebrücke (yeah!) aus dem benachbarten Farnhaus erreicht. Kaum öffnet sich die Tür des Tropenhauses schlägt einem die Luftfeuchtigkeit des Amazonas entgegen und es erstreckt sich ein tropisch-undurchdringliches Grün. Kleine Pfade führen durch den wuchernden Dschungel – und dass die Vorstellungskraft uns gänzlich nach Borneo katapultiert, zirpen tropische Grillen in den Blättern. 

Tropische grüne Pflanzen mit einem kleinen Teich
Der Amazonas? Borneo? Nein, unser Botanischer Garten Amsterdam!
Exotische rosa Pflanze mit grünen Pflanzen im Hintergrund
Es blüht und duftet in den Baumkronen.
Grüne exotische Pflanze mit rosa Blättern
Exotische Pflanzen säumen die Tropenhauspfade.

Ein wahrer Ort der Ruhe

Überall im Garten sitzen lesende Ruhesuchende, Hobbymaler mit ihrer Staffelei oder meditierende Sonnenanbeter. Und immer sind trotzdem noch genügend Bänke frei, die einladend am Lotus- und Wasserlilienteich oder an der Gracht stehen und auf uns warten. Unsere Grachtenstadt ist eben nur auf den ersten Blick ein quirliges Fahrradchaos. Auf den zweiten zeigen Orte wie der Hortus einem dann doch, dass Amsterdam einen wunderschönen Facettenreichtum hat. Genau deshalb ist der Botanische Garten auch einer unserer Glücksorte und hat sein Plätzchen in unserem ‚Glücksorte in Amsterdam‘-Buch voll verdient.

Der Botanische Garten ist aber nicht nur bei allen beliebt, die gerne mal kurz durchschnaufen möchten. Schon zweimal haben wir einen Heiratsantrag zwischen den duftenden Blüten erlebt. Also Obacht, liebe Liebenden! Vielleicht leitet der Besuch des Hortus ein ganz neues Kapitel eures Lebens ein.

Hortus Teich mit großen grünen Amazonas-Wasserlilien
Hortus-Teich mit riesiger Amazonas-Wasserlilie.

Öffnungszeiten und Eintritt

Botanischer Garten Amsterdam
täglich 10 – 17 Uhr
(geschlossen 25. Dezember, 1. Januar)
Tickets gibt es direkt am Eingang des Gartens oder vorab online.

Eintrittspreise:
Erwachsene                                        
Senioren/ Studenten/ Kinder


9,75 Euro
5,50 Euro

Theresa Huber von Amsterdamliebe im Hortus Botanicus
Unsere liebe Theresa besucht den Hortus liebend gern.

Lasst auch euch vom wunderschönen Botanischen Garten Amsterdams erfreuen.

Liefs, euer Amsterdamliebe-Team ❤️ 

Amsterdamliebe-wave-icon
Amsterdamliebe-author
Dachterrassenkleingärtnerin Theresa im Botanikhimmel ❤️