© 2016 Amsterdamliebe

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einer privaten und einer öffentlichen Führung?

Bei privaten Führungen handelt es sich um Führungen, die sich an eine geschlossene Gruppe richten. Bei einer privaten Führung kann besser auf eure persönlichen Wünsche eingegangen werden, es können mehr Pausen gemacht werden und es kann beispielsweise auch ein Café besucht werden. Wenn ihr auf eurer Tour also keine anderen Gäste dabeihaben wollt, dann ist das die beste Option. Wenn ihr allerdings gerne andere neue Reisende kennenlernen wollt und nur wenige Einzeltickets für die Tour erwerben wollt, dann rentiert es sich eventuell eher, die öffentliche Tour zu wählen.
Wir lieben den persönlichen Kontakt, das Familiäre. Daher sind unsere öffentlichen Gruppen immer sehr klein (maximal 15 Personen).
Ja, natürlich, wenn ihr eine Privattour bucht.
Ja, natürlich. Teilt uns einfach mit, wo ihr nächtigt: info@amsterdamliebe.de
Ja, natürlich. Schreibt uns einfach an unter: info@amsterdamliebe.de
Ja, wir Stadtführerinnen sind alle deutsche Muttersprachlerinnen. All unsere Stadtführungen sind in deutscher Sprache.
Ja, natürlich. Die Tour findet immer statt, auch wenn Weltuntergangswetter herrscht.
Nehmt immer einen Regenschirm mit und im Sommer einen Sonnenhut. Im Sommer ist außerdem zu empfehlen, dass ihr euch was zu Trinken mitnehmt. Wichtig sind gute Schuhe (ideal: bequeme Sportschuhe). Wir kommen an genügend Schmankerlmöglichkeiten vorbei. Ein Pausenbrot braucht ihr also nicht zwingend.
Schreibt uns einfach an unter: info@amsterdamliebe.de
Ja, natürlich. Allerdings müsst ihr wissen, dass nicht alle Bordsteine in Amsterdam abgesenkt sind. Beim Käseladen wird der Käse nach draußen gereicht, da die Stufen für Rollstuhlfahrer nicht überwindbar sind.

Wie groß sind die öffentlichen Touren?

Kann ich die Route und den Ablauf der Tour selbst mitbestimmen?

Kann ich für meine Privattour am Hotel abgeholt werden?

Kann Amsterdamliebe mich bei der allgemeinen Organisation meines Amsterdamaufenthaltes unterstützen, wie z.B. der Hotelbuchung, Bootstouren, allgemeiner Ablauf?

Sind alle Führungen auf Deutsch?

Findet die Tour auch bei schlechtem Wetter statt?

Wie rüste ich mich am besten für die Tour aus?

Wie kann ich umbuchen?

Kann ich als Rollstuhlfahrer an den Touren teilnehmen?

Kann ich meinen Hund mitnehmen?

Ja, allerdings darf der Hund auf der historischen Tour nicht mit zur Käseverkostung oder in den Begijnhof. Wenn ihr euren Hund mit auf die Rotlichtvierteltour nehmen wollt, dann beachtet bitte, dass das Rotlichtviertel gerade am Wochenende sehr voll ist. Der Hund muss mit Menschenmengen gut zurechtkommen können. Er darf nicht mit in die Peepshow. Prinzipiell ist es nur anzuraten euren Hund mitzunehmen, wenn ihr zu zweit seid und euch mit dem Halten der Leine abwechseln könnt.

Sind die Touren für Kinder geeignet?

Ja, prinzipiell schon. Beachtet aber, dass die Touren mindestens 2 Stunden lang sind. Für sehr kleine Kinder ist das sehr anstrengend. Wenn ihr mit euren Kleinen gerne eine Kindertour machen möchtet, dann empfehlen wir die Anne-Frank-Kindertour. 

Die öffentliche Rotlichttour ist ab 18 Jahren, ab 16 Jahren mit Erziehungsberechtigten. Wenn ihr jüngere Familienmitglieder auf die Rotlichttour mitnehmen möchtet, dann bucht bitte eine Privattour. Dann kann die Tour an das Alter der Teilnehmenden angepasst werden. Das Rotlichtviertel ist durchaus auch für Jugendliche geeignet, wenn es denn aus kritischer Sicht betrachtet wird.

Gibt es auch Fahrradtouren?

Ja, natürlich. Wir radeln liebend gern mit euch durch Amsterdam und Umgebung. In der Innenstadt Amsterdams ist es für Radler oft hektisch, daher empfehlen wir unsere Tour nach Amsterdam Noord: Gartenstädtchenidylle pur. Für die sportlichen Radler unter euch ist die Fahrradtour zur Zaanse Schans die richtige Wahl. Hier warten Windmühlen und die wunderschöne Polderlandschaft. Und natürlich, alle die die Innenstadt Amsterdams bezwingen wollen: wir sind dabei! Das Abenteuer wartet! 
Schreibt uns, wenn ihr gerne auf dem Radl geführt werden wollt: via unserem Kontaktformular hier auf der Seite oder per Mail an info@amsterdamliebe.de